Bauvorhaben Theodor-Heuss-Gelände Bischofsheim

Bauvorhaben

Unser Bebauungsvorschlag für das Theodor-Heuss-Gelände in Bischofsheim hat überzeugt. Die Gemeindevertretung entschied sich am 17.12.2018 für unseren Vorschlag unter vier Wettbewerbern. Der Beschluss zur Veräußerung des Grundstücks und der Errichtung von insgesamt drei Wohngebäuden mit 2 x 4 und 1 x 3 Vollgeschossen an die Baugenossenschaft RIED eG wurde gefasst.

Die Konzeption unseres Vorstands Jens Kirschner sieht vor, das 4300 Quadratmeter große Grundstück mit drei Gebäuderiegeln mit 3 (zur Mozartstraße hin), bzw. 4 Vollgeschossen und jeweils einem zurückgesetzten Staffelgeschoss zu bebauen. Hinter dem an der Schulstraße gelegenen Riegel soll es jeweils einen Durchgang zur Mozartstraße und zur Friedrich-Ebert-Straße geben. Insgesamt werden ⅔ der Wohnfläche als öffentlich geförderter Wohnraum errichtet.

Einen besonderen Clou hat die Planung bei der Gestaltung des Parkraumes zu bieten. Hier ist nämlich keine Tiefgarage vorgesehen, stattdessen wird der gesamte Innenhof auf Höhe der ersten Etage mit einer Decke überbaut, unter der die Bewohner ihre Fahrzeuge abstellen können. Gleichwohl dient diese Zwischendecke als gemeinschaftlich genutzter Innenhof, der auch bepflanzt werden kann. Eine Wegführung und ein Kinderspielplatz sind hier problemlos denkbar. Beginnen wollen wir noch im Jahr 2019, das gesamte Projekt wird voraussichtlich im Jahr 2021 fertiggestellt werden können.

Die Gesamtinvestition für das Projekt wird rd. 18 Mio. € betragen.